Zwei Nachmittage im Heinrich-Zschokke-Haus

Ich freue mich sehr, nun auch in einer anthroposophischen Einrichtung, dem Heinrich-Zschokke-Haus in Düsseldorf, mit den Bewohnern und Bewohnerinnen zu malen. Die Lust auf künstlerisches Tun scheint hier besonders ausgeprägt. Ebenso die Vorfreude auf den Frühling, wie die Bilder zeigen.